Technologie

Aktuelle Herausforderungen

Im Strassen- und Verkehrswegebau entsteht Erneuerungs- und Erhaltungsbedarf, weil die Tragfähigkeit der Bauwerke der Verkehrsbeanspruchung nicht ewig gewachsen ist und jeder Schichtenverbund über die Zeit hin natürlich verwittert.

Dadurch entstehen Lebenszykluskosten, die regelmäßig in nur wenigen Jahren anfallen. Die Länge der Zyklen hängt davon ab, wie die Baumaßnahme ursprünglich durchgeführt wurde und wie stark sich das Belastungsniveau zwischenzeitlich verändert. Adinotec erstellt Straßenbau-Technologie für ausführende Baufirmen, durch die der Zeitpunkt für zyklusbedingte Erhaltungsmaßnahmen weiter in die Zukunft verschoben werden kann – ohne Qualitätsminderung, ohne Rückgriff auf ursachenvernachlässigende Oberflächenkosmetik.

Unsere Technologie zielt auf die Verbesserung und Verfestigung des Herzstücks eines jeden Verkehrsweges: die Tragschichten. Der Asphaltbelag ist das Antlitz einer Straße, worauf es jedoch wirklich ankommt, liegt tiefer. Der tatsächliche Straßenzustand ist bedingt durch den Tragschichtenzustand, dessen verbleibende Gebrauchsfähigkeitkeit definiert wird durch:

  • die einaxiale Druckfestigkeit
  • die Steifigkeit, bestimmt durch den Elastizitätsmodulus
  • die Biegezugfestigkeit
  • die Frost-Tau-Beständigkeit

Diese vier Kenngrößen bestimmen die Lebensdauer von Verkehrswegen.

Die Wirkungsweise von Perenium®

  1. Das Bindemittel-Perenium-Gemisch ist viskoser und dringt besser in Kapillarstrukturen ein.
  2. Die Gefährdung der Tragschicht durch Wasserdurchdringung wird wesentlich verringert und die Frostbeständigkeit erhöht.
  3. Die Druckfestigkeit der Tragschicht durch den umweltverträglichen, synthetischen Latexanteil optimiert.
  4. Die Biegezugfestigkeit und somit die Dauerhaftigkeit und Ermüdungsfestigkeit erhöht.
  5. Die Materialeigenschaften einer Vielzahl von Bodenkategorien mit unterschiedlichen Korngrössen werden verbessert.

Wie es hergestellt wird

Vorteile

  • Verbesserung der Materialeigenschaften von Stabilisierungen mit hydraulischen Bindemittel.
  • Erhebliche Einsparungen bei Straßen-Neubauten und besonders bei Sanierungen.
  • Hohe Qualität, Belastbarkeit und Dauerhaftigkeit bei reduzierter Tragschichtenstärke.
  • Wesentliche Verbesserung der Frostbeständigkeit.
  • Rascher Arbeitsablauf, bis zu 2x schneller als im herkömmlichen Straßenbau.
  • Abtrag und Abtransport von Altmaterial entfällt weitgehend.
  • Wesentlich verringerte Umweltbelastung durch Wegfall von Transporten.
  • Durch weitestgehendem Wegfall von Baustellentransporten geringeres Verkehrsaufkommen.
  • Bereitstellung von neuem Tragschichtenmaterial entfällt weitgehend durch In-situ- Verarbeitung.
  • Eignet sich zur Verbesserung nahezu aller Bodenarten.
  • Anwendung des kostengünstigen Baumischverfahrens.
  • Einsparungen an hydraulischen Bindemitteln.
  • Baudurchführung auch bei niedrigen Außentemperaturen noch möglich.
  • Geringere Asphaltstärken durch geringere Verformbarkeit des Unterbaus.

Produkte

Darauf setzt Adinotec mit seiner Produktfamilie Perenium an, in der Wirkstoffe entfalten werden, die einen entscheidenden Einfluß auf den Lebenszyklus und damit den Erneuerungsbedarf von Straßen aller Art ausüben:

Perenium FL

Perenium FL ist ein in Flüssigkeit emulgiert Polymer, das auf Latexzusammensetzungen beruht. Im Zusammenspiel mit hydraulischen Bindemitteln wird es bei der Verfestigung von Tragschichten eingesetzt.

Perenium DX

Perenium DX ist ein re-emulgierbares Polymer-Pulver auf Latex-Basis. Es erlaubt beim Einsatz hydraulischer Bindemittel eine präzise Dosierung und eine Verbesserung von schwer zu verarbeitenden Böden.

Anwendung

Mit den Produkten allein ist aber noch nicht alles getan. Zu jedem davon haben wir eine zweckentsprechende In-Situ-Anwendungsmethodik erstellt. Deshalb bietet Adinotec ein wissenschaftlich und technisch gerundetes Gesamtpaket an, bestehend aus maßgeschneiderten Produkten und Dienstleistungen zur wirksamen Anwendung. Wir ermöglichen ausführenden Baufirmen einen beachtlichen Leistungsvorteil:

  • rasche Baudurchführung
  • minimale Verkehrsstörung
  • drastische Verringerung schädlicher Auswirkungen auf die Umwelt

Dadurch lassen sich ein berechenbares Einsparungspotential erwirtschaften und die Gesamtkosten erheblich senken.